MOIN

Grafikerin am Meer

Grafikerin am Meer

NOCH'N BLOG

Mein »Block«
Grafikerin am Meer

2020 – Prost Neublock!
Willkommen. 


Ich blogge also bin ich? Sagen wir mal so, das wird (m)ein Experiment zum Thema »Personal Brand«.

Als Community-Mitglied der fb-Gruppe #teampinata – Tipps rund um Instagram und Co. by Die Piñatas möchte ich das Thema Personal Branding beobachten, (auf meine Art) analysieren und quasi am eigenen Leib testen. Es wird schon nicht weh tun. Hoffe ich!

EISBRECHER

Hey!

Mein Name ist Nicole Hey (gesprochen wie der Hai). Seit 2006 arbeite ich selbständig und gestalte Print- und Onlinemedien und alles was dazu gehört wie Stempel, Autowerbung ... 

Ich absolvierte eine klassische Ausbildung zur Mediengestalterin für Digital- und Printmedien Fachrichtung Design als Umschülerin in zwei Dritteln der Zeit. Als Umschülerin stand mir nicht mehr Zeit zu. Punkt. Praxis in einem Typostudio und Theorie an einer Berufsschule.
Erfolgreicher Abschluss? Klaro! Eins setzen ;)

Warum ich umschulte? Meine Leber fand den Job im Labor nicht so prall. 

Warum Gestaltung? Weil ich mich neben Naturwissenschaften für Kunst interessiere. Logik trifft Schöngeist ;)

Warum ich mich »Grafikerin am Meer« nenne? Meine Kunden sagten immer »unsere Grafikerin Frau Hey«. Kann so ein Branding entstehen? JA! Seit 2017 wohne ich einen Steinwurf nah an der Ostsee. Also bin ich die »Grafikerin am Meer«. 


Vor 22 Jahren dachte ich: »Geboren wirst Du in diese Welt hinein, kannst auf allen Wegen nur Du selbst sein, wenn Du finden konntest, wonach Du suchst, sei es auch ein ewiger Fluch.« Und, bis auf den ewigen Fluch (OMG ;) ) sehe ich es heute noch so. Thematisch passt das auch auf Personal Branding. Selbst wenn die Personenmarke als Basis einen engen Rahmen erhielt – ja, quasi ein Korsett übergestülpt wird, welches verschiedene Aspekte der Persönlichkeit (durchaus zum Schutz) außen vorlässt – so muss dieses Konstrukt (im positiven Sinne) doch auch mindestens einem Teil des Selbst entsprechen. Also stellt sich die Frage der Identifikation, demzufolge des Mitwachsens, des Anpassens, der Wandelbarkeit. Aber auch die Frage nach Akzeptanz bei Veränderungen durch die Zielgruppe. Was wäre wenn? 


Meer 

Liebe Ostsee, bin ich bei Dir, bin ich bei mir.

Meerliebe

Meer geht immer!

Liebe

Sie ist es, die Liebe, zum Meer, zur Ostsee, meiner Perle.

Am 31. Januar 2020 war der BrandYou Day der »Die Piñatas«.  Neben jeder Menge Input warf er die für mich besonders relevante Frage auf:

Ist ein Logo heute noch zeitgemäß und wenn ja, wie soll es genutzt werden?

Da ich selbständig als Grafikerin arbeite, setze ich mich nun zwangsläufig mit dieser Thematik stark auseinander. So sollen meine Kunden »sinnvoll« und umfassend beraten werden. Meine ersten ausformulierten Gedanken dazu folgen baaaaald.  

Danke für Dein Interesse – 1. Februar 2020


Wenn Du für eine Sache brennst, gießt Du nicht noch Öl ins Feuer. Du schaffst optimale Bedingungen, damit das Feuer nicht erlischt. Und sollte irgendwann nur noch etwas Glut da sein, bringst Du (mitunter die letzte) Kraft auf, damit das Feuer wieder neu entfacht wird. Dazu brauchst Du Ausdauer, Geduld und Motivation! Die Unterstützung sieht für jeden anders aus. Mir helfen Zitate, aber auch Menschen die bewegen. Ebenso der Austausch mit Menschen auf Augenhöhe und gute Fachbücher. Wer nach vorn blickt, lässt die Schatten hinter sich :)
2. März 2020


(AN)FRAGEN?

Bitte hier her!

Mobirise

FORMULAR

Flaschenpost

Ahoi

Andere Schiffe

SOCIAL MEDIA UND SO

Flaschenpost an Dich?

DIGITAL VERSTEHT SICH ;)